Credits

Credits


Triangel wird zum Drum-Set
...aber in seinem Spiel fast noch ein bißchen origineller und spritziger ist der Spanier José Cortijo, der nach seinem Solo-Part im zweiten Teil des Programms mit Applaus nur so überschüttet wurde. Zunächst hatte er zur allgemeinen Verblüffung minutenlang aus einer Triangel ein ganzes Drum-Set gemacht, dann seine ganze Klasse an den Timbales ausgespielt, mit irrsinniger Geschwindigkeit und ohne eine Miene dabei zu verziehen: was für ein Virtuose!
(WAZ)

Stacks Image 6

Photo: Yvie Heinrichs

…auch in seinem Spiel klang an, daß er nicht nur ein “Schlagwerker” ist, sondern ein Musiker. Zum einen verfügt er über den nötigen Fundus an Spieltechnik, zum anderen eben auch über die Fähigkeit, als Percussionist Melodiebögen zu gestalten… Sein Spiel zeichnete sich durch Spielwitz, Ideenreichtum, Virtuosität und eben jenem Melodieempfinden aus…
(Rhein-Neckar-Zeitung)
POP/ROCK/JAZZ
Chris Thompson, Al Jarreau, Jon Lord, Peter Kraus, The Surpremes, MayBebop, Thomas Anders, Abdullah Ibrahim, Duo Fragile, Mark Gillespie, Stefan Wiesbrock, Michael Gibbs, Alice Day, More Morena, Siggi Schwarz, Uwe Ochsenknecht, Farfarello, Chris Beier, Pete York, Gary Burton, Ack van Rooyen, Hans Hartmanns „Stickstoff“, Michael Arlt US Organ Trio

LATIN/FUNK/FUSION
Nina Corti, Terminal A, Conexión Latina, Joe Gallardo, Indiginy, Caché, Luis „Perico“ Ortiz,  Frank Nimsgern Band, Hot Cargo, Christoph Spendel Electric-Band, Evert Frateman, Frank Haunschild

PERCUSSION PROJEKTE

José J. Cortijo & Michael Küttner - Percussion Discussion, Busch-Werk & Nippy Noya, Drumpact

BIG BAND
NDR-Big Band, SWR Big Band, HR-Big Band, Thilo Wolf Big Band

MUSICALS

Carmen Cubana, Evita, Das Dschungelbuch, Linie 1, Das Phantom der Oper, Cinderella, Dreigroschenoper, Schule mit Clowns

...Neben Alice Day war jedoch José Cortijo zweiter Star des Abends. Leidenschaftlich gab er seine großen Percussion-Künste zum besten und lieferte sich immer wieder zusammen mit Schlagzeuger James Martin ein „harmonisches Duell“. Die volle Schönheit ihrer Blues-Stimme entfaltete Alice Day besonders in dem Stück „Motherless Child“, das sie ausschließlich zusammen mit ihrem „special guest“ José Cortijo bestritt. Davon hätte man sich mehr gewünscht.
(Jazz-Club Hannover)
Stacks Image p82_n23
Stacks Image p82_n26
Stacks Image p82_n29
Stacks Image p82_n32
Stacks Image p82_n35
Stacks Image p82_n38
Stacks Image p82_n41
Stacks Image p82_n44
RELEASES
Stacks Image p82_n6
TWITTER FEED
KOMMENDE EVENTS - MEHR
NEWSLETTERS
  • Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Datenschutzerklärung hierzu gelesen und akzeptiert.